13.07.2021

Online-Workshop “EU-27 and European Security Architecture”

Das europäische Sicherheitssystem lebt schwierige Zeiten: Ausgleichssuche zwischen den Mitgliedern der transatlantischen Gemeinschaft, zunehmende Konfrontation und militärische Bedrohungen zwischen Russland und dem Westen, Krise der Verteidigungsinstitutionen, Folgen vom Brexit für die Europäische Union und anderes. Ist das Konzept vom strategischen Kompass, der die Idee der europäischen strategischen Autonomie abgelöst hat, noch aktuell? Ist der strategische Neustart in den Beziehungen zwischen dem Westen und Russland noch realistisch? Wo können neue Trennlinien gebaut werden? Wie muss man auf chinesische Herausforderungen reagieren? Ist die Trump-Ära wirklich vorbei?

Der Workshop "EU-27 und die Architektur der europäischen Sicherheit" wurde vom Institut für Europa der Russischen Akademie der Wissenschaften in Partnerschaft mit der FES-Russlland, Lobatschewski-Universität in Nischni Nowgorod und der Association for European Studies (AES) organisiert. Zu den Moderatoren und Hauptrednern gehörten Alexey Gromyko, Mikhail Rykhtik, Simon Weiss, Dmitry Danilov, Zakhary Paykin, Alexander Sergunin und viele andere.

 

Das Video auf Englisch ist unter dem Link verfügbar: https://youtu.be/d27CdBBAXz8

Referentenliste:

- Dmitry Danilov, Head of European Security Department, Institute of Europe RAS; Professor, MGIMO-University

- Simon Weiß, Senior Researcher, Friedrich-Ebert-Stiftung, FES ROCPE (Vienna)

- Aleksandr Sergunin, Professor of International Relations, School of International Relations, St. Petersburg State University

- Sergsy Krivov, Associate Professor, Institute for International Relations and World History, Lobachevsky University Nizhniy Novgorod

- Zachary Paikin, Researcher in EU Foreign Policy, Centre for European Policy Studies (CEPS), Brussels; Nonresident Research Fellow with the Institute for Peace & Diplomacy, Toronto.

- Elena Ananieva, Нead of UK Studies Centre, Institute of Europe RAS

- Anna Doliwa-Klepacka, Professor, Institute of European Law, University of Bialystok, Poland

- Rustem Davletgildeev, Associate Professor, Kazan Federal University, Director of Scientific-Educational Centre for Human Rights, International Law and Integration Problems, Head of VOICES+ Jean Monnet Centre of Excellence in European Studies

 

Friedrich-Ebert-Stiftung Russland

3. Twerskaja-Jamskaja 3
Gebäude 2

125047, Moskau

+7 (495) 995 20 10
info(at)fes-russia.org 

nach oben